Vorzeichen: Podiumsgespräch

Historische Umwälzungen und ihre Ankündigung
»Vorzeichen«
Podiumsgespräch mit Elmar Schenkel, Reiner Tetzner und Constance Timm

Welche Schatten werfen Umbrüche und Katastrophen voraus? Menschen werden zu Zeichenlesern, suchen Orakel auf oder lauschen richtigen wie falschen Propheten. Wir leben in einer solchen Zeit und stehen in Erwartung großer Umwälzungen: So kann es nicht weitergehen, sagen viele. Lässt sich diese Stimmung vergleichen mit der Zeit, als die Reformation begann, mit dem Vorabend der Französischen oder der Oktoberrevolution, des Ersten Weltkriegs?

Vor 500 Jahren erschien Thomas Morus »Utopia«, 2017 werden 500 Jahre Reformation gefeiert. An der Schwelle dieser beiden wichtigen Jubiläumsjahre fordert Reiner Tetzner in seinem »Aufruf zur Vernunft« eine neue Rationalität, auch mithilfe einer modernen Deutung des Mythischen. Diese Probleme bieten Gegenstand für ein Gespräch zwischen Vertretern verschiedener Fachrichtungen.

Eintritt: 3,- / 2,- EUR

Veranstaltung des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie e.V.

Ort: Literaturcafé im Haus des Buches
Advertisements

Schreib was! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s