Prager Deutsche Literatur

Es gibt an der Universität Leipzig ein schönes Kooperationsprojekt mit der Karolina-Universität Prag: einmal im Jahr beschäftigen sich um die 25 Studentinnen mit einem Prager Deutschen Autoren.
Wer denkt, er kenne keinen in Prag lebenden deutschen Autoren, der irrt: Franz Kafka ist der wohl bekannteste, aber auch Egon Erwin Kisch oder Max Brod stammten aus Prag.

Im November letzten Jahres waren die deutschen Studentinnen des Projektes zu Besuch in Prag (darunter auch ich). Eine Woche lang haben wir gelernt, mit den Prager Studentinnen diskutiert und die Kaffeekultur Prags kennen und schätzen gelernt. In diesem Projektjahr lesen wir gemeinsam Max Brods Tycho Brahes Weg zu Gott und lernen dabei neben der Prager Deutschen Literatur nebenbei etwas über die Geschichte der Astrologie.

Tycho Brahe
Analyse der Dialoge

In der kommenden Woche werden die Prager Studentinnen uns nun in Leipzig besuchen und weiter mit uns das Werk Brods analysieren. In Kleingruppen haben wir uns vorab bereits mit einzelnen Themenschwerpunkten beschäftigt. Ich persönlich beschäftige mich mit dem Dialog im Roman, seiner Funktion wie auch der Darstellung von Sprache.

Hier geht es zum Kolloquium (also der öffentlichen Vorstellung unserer Themen-schwerpunkte)! Interessierte sind herzlich eingeladen…

Advertisements

3 Gedanken zu “Prager Deutsche Literatur

Schreib was! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s