Öffentliche Bücherschränke in Leipzig

[Update 27.07.17] Übersicht über alle öffentlichen Bücherschränke in Leipzig


Hallo ihr lieben Büchersüchtigen da draußen,

wusstet ihr, dass es  öffentliche Buchschränke in Leipzig gibt?

Buchschrank? Was ist das denn?

Das Prinzip ist das gleiche wie bei öffentlichen FairTeilern (zum Beispiel der vom StuRa der Uni Leipzig). Man kann Bücher anderen kostenlos und unproblematisch zur Verfügung stellen oder sie vor Ort eintauschen gegen ein anderes Buch. Ich finde die Idee eigentlich sehr schön, seine nicht mehr benötigten Bücher anderen  zur Verfügung zu stellen. Oft bekommt man bei Online-Händler ja nicht so sonderlich viel, da lohnt der Versand manchmal gar nicht.


Über einen Bücherschrank hier in Leipzig bin ich selbst schon gestolpert, allerdings eher unwissentlich. In der Volksbank in der Innenstadt gibt es im vorderen Bereich eine kleine Warteecke; mit Kaffeeautomat, bequemem Sesseln und eben einer Regalreihe voller Büchern. Ich dachte bislang immer, dass diese Bücher von der Volksbank zur Verfügung gestellt werden. Anscheinend handelt es sich dabei jedoch um einen öffentlichen Bücherschrank.


Tobi hat auf seinem Blog Lesestunden nämlich eine interaktive Karte erstellt (es gibt auch eine zugehörige App, seit neuestem auch fürs iPhone, allerdings ist diese kostenpflichtig). Dort kann man ca. 1800 öffentliche Bücherschränke in Deutschland einsehen. Man kann sich auch direkt beteiligen, indem man dort neue Bücherschränke meldet oder veraltete angibt, um sie zu entfernen.

Guckt doch mal vorbei 🙂

Ich habe dort auch mal nach Leipziger Bücherschränken geguckt und einen direkt in der Uninähe gefunden (also noch näher als die Volksbank): Im Bäcker Lukas an der Ecke zum Augustusplatz. Da werde ich auf jeden Fall bei Gelegenheit mal vorbeischauen 🙂


Habt ihr schon einmal einen Bücherschrank benutzt? Habt ihr getauscht oder weggegeben?

Wie findet ihr die Idee von öffentlichen Bücherschränken?

VG Jennifer

Advertisements

7 Gedanken zu “Öffentliche Bücherschränke in Leipzig

  1. Kennst du den Tauschkasten im Lene-Vogt-Park? Da liegen auch manchmal Bücher drin. Ich weiß nicht ob das zählt.
    Ansonsten gibts auch so einen Kasten bei mir auf Arbeit. Ich hab aber das Gefühl, dass die meisten Kollegen den als Müllkasten für schlechte Bücher benutzen.

    Gefällt mir

    1. Ja, den kenn ich 🙂
      Aber ich glaub, das ist ein FairTeiler, kein Bücherkasten. Da liegt einfach zu viel anderes drin…
      Ist der auf deiner Arbeit denn öffentlich? Oder nur für deine Arbeitskollegen und dich? Ein öffentlicher muss ja für jedermensch zugänglich sein.
      Aber das Problem mit dem Müllkasten kenne ich. Das finde ich echt doof… Wobei man auch aus Büchern mit schlechtem Inhalt kreative Sachen machen kann 😀

      Gefällt 1 Person

Schreib was! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s