#12 Quergelesen – Was war los in meiner Woche?

Ihr Lieben,

die Woche stand leider wieder ganz unter dem Zeichen meiner Hausarbeiten. Ich habe mehr Zeit in der Bibliothek und am Rechner verbracht als mir lieb war und konnte oft genug vor Kopfschmerzen abends kaum mehr an meinen eigenen Blog denken. Über all den Stress habe ich sogar vergessen, den freitäglichen Bücher in Büchern-Beitrag fertig zu stellen, sodass dieser leider diese Woche ausfallen musste. Auch konnte ich leider nicht so intensiv auf anderen Blogs stöbern, wie ich wollte, da ich oft einfach abends zu müde war.


Was habe ich gelesen?

Ich habe immer im Wechsel bei meinem Freund und mir Baba Dunjas letzte Liebe gelesen. Sehr praktisch, dass wir den beide im Regal stehen hatten. 😉 Und ein wirklich schönes Buch! Es hat mir ein paar schöne und nachdenkliche Lesestunden verpasst.

IMG_20170806_114730

Außerdem kam bei der SuB den Sommer-Challenge Umfrage heraus, dass ich John Nivens Old School lesen sollte. Damit habe ich natürlich auch direkt angefangen, werde aber erst nächste Woche fertig werden 😉 Ich kann aber jetzt schon sagen, dass ich den britischen Humor sehr mochte und mich die kurzen Kapitel zwischen meinen Hausarbeiten gut fesseln konnte. Einmal konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil es so spannend wurde 😀 Dadurch bin ich schon halb durch den Roman, obwohl ich doch eigentlich so viel anderes zu tun hatte 😀

Hier könnt ihr weiterhin meine Leseliste anschauen. Die Renzension von Kopf aus, Herz an kam übrigens auch diese Woche. Die fiel aber eindeutig nicht so positiv aus, wie die zu Alina Bronskys Baba Dunja. Auf die Rezension von Kirio müsst ihr leider noch ein paar weitere Tage warten, das Buch war aber auch wunderschön!


Was war sonst noch los?

Die heiße Hausarbeitenphase neigt sich dem Ende zu. Für diese Woche hieß das Bibliothek, Bibliothek, Bibliothek… Und ich bin einfach nur froh, dass mein Freund mich immer so lecker und schmackhaft bekocht 🙂

Eine Arbeit werde ich heute fertig kriegen, die zweite ist morgen dran. Dann gebe ich beide Arbeiten ab und kann endlich auch mal den Sommer genießen.


Was habe ich erstöbert?

Auf dem neuen Pendlerblog Mind the Gap habe ich gelernt, wie gesund ein Powernap sein kann. Wobei man den an heißen Tagen auch beliebig ein wenig Ausdehnen und Siesta nennen kann, wie ich finde 😉 Das im Büro auszuprobieren, war aber nicht meine beste Idee 😀 Da kommen einfach zu viele Leute vorbei, selbst in der Mittagspause.

Bei Magnificient Meike bin ich über einen sehr informativen Beitrag zum Recht für Buchblogger gestoßen. Besonders für Neulinge sehr hilfreich! Ich sehe das selbst immer wieder: Fotos einfach aus Amazon genommen, kein Impressum, einfach Textseiten abfotografiert. Alles absolut rechtswidrig! Macht euch nicht angreifbar, denn seid sicher, dass ihr irgendwann abgemahnt werdet!


So. Das wars für heute. Ich fahre jetzt noch zu einem Bandauftritt einer Freundin. Ich freue mich total auf den entspannten Abend und finde, dass ich den auch verdient habe!

Habt eine gute Woche ❤

Advertisements

Schreib was! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s